Die letzten Monate haben weltweit gezeigt, dass ein Umsteuern notwendig ist, um soziale und wirtschaftliche Auswirkungen, die das Corona-Virus mit sich gebracht haben, abzufangen und in eine nachhaltige Zukunft zu weisen. Insbesondere Menschen in Ländern des sog. Globalen Südens waren und sind weiterhin von der Pandemie stärker betroffen, als wir es uns in Europa oder Deutschland vorstellen können. Welche kreativen Ansätze gibt es in Ländern des Globalen Südens, was können wir davon lernen und wie können wir gemeinsam umsteuern?

Dies wollen wir mit unseren Gästen und Ihnen diskutieren.

  • Rebecca Freitag, ehem. UN Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung
  • Dr. Frank Garbers, Leiter Lateinamerika-Referat Kindernothilfe
  • Pfarrerin Mika Purba, Geldern/ Indonesien
  • Ana Lucía Montes, Oikocredit, Westdeutscher Förderkreis

Moderation: Claudio Gnypek

Eintritt frei – am 22.10.20, 19 Uhr in Duisburg und im Livestream:

Wegen der Corona Schutzvorschriften wird um vorherige Anmeldung gebeten. 

22. Oktober 2020
19 – 21 Uhr
Kulturkirche Liebfrauen

Anmeldung erforderlich – Eintritt frei!

Keinen Termin mehr verpassen?
Melden Sie sich zum Newsletter an!